Fünf!

06.07.2004
Rotschwänzchen beim Füttern

Wenn wir die kleinen Schnäbelchen richtig gezählt haben, sind 5 junge Rotschwänzchen in unserem Nest vor der Haustür und lassen sich großfüttern. Die Rotschwänzchenmutter fliegt ständig ein und aus, um neue Würmer oder Fliegen herbeizuschaffen.

Und auch sonst ist es so wie im richtigen Leben: Wer seinen Schnabel am meisten aufreißt, bekommt am ehesten was ab ...

Rotschwänzchen im Nest

Da fliegt sie weg, um neues Futter herbei zu schaffen. Damit die Kleinen auch schön groß und kräftig werden und die ersten Flugversuche - wohl in einigen Tagen - auch auf Anhieb gelingen.

Diese Fünf sind schon die zweite Brut in diesem Jahr. Mal sehen, ob ihnen das Flügge werden genauso gut gelingt wie den ersten Rotschwänzchen.

Verschnaufpause

Verschnaufpause!