Tommy

11.06.2003
Tommy

Auf unserer abendlichen Runde mit Bodo besuchen wir seit einigen Monaten Tommy. Tommy ist in der Nähe von Zwingenberg auf einer Koppel zuhause. Weil er dort ganz alleine ist, sind unsere Besuche offenbar eine willkommene Abwechslung. Er hört uns schon von weitem, wenn wir ihn rufen, und er scheint sich tatsächlich zu freuen.

Manchmal bringen wir frisches Gras mit. Das ist viel besser als das trockene Heu, das er ansonsten bekommt.

Elke überlegt sich schon, ob sie Tommy wohl kaufen und irgendwo anders, zusammen mit anderen Pferden, unterbringen kann. Mal sehen, was draus wird ...